Werbung
deutschland-angeln
Alt 23.09.2007, 14:37   #1
Rumpelrudi
Matscher
 
Benutzerbild von Rumpelrudi
 
Registriert seit: 11.08.2006
Name: Rudi
Stammgewässer: Weser, Ostsee, MLK
Ort: Minden
Beiträge: 1.722
Standard Angeln um Storkow bis Beeskow

Im östlichen Spreebogen liegen sehr viele abgeschiedene Gewässer, wo oftmals nur ein paar Reusen und Stellnetze auf eine fischereiliche Nutzung hinweisen. Diese Gewässer bieten den Angel- und Naturfreunden sowie ihren Familien Erholung und Entspannung. Über 50 000 Angelurlauber in den letzten Jahren können sich nicht irren. Ein sanfter Tourismus hat sich hier etabliert.
Wenn keine anderen Angaben gemacht werden, liegen die Fischereirechte überwiegend bei der Storkower Fischereigenossenschaft.
In 30 regionalen Anlaufstellen können Angelkarten erworben werden.
Rumpelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 14:43   #2
Rumpelrudi
Matscher
 
Benutzerbild von Rumpelrudi
 
Registriert seit: 11.08.2006
Name: Rudi
Stammgewässer: Weser, Ostsee, MLK
Ort: Minden
Beiträge: 1.722
Standard Storkow und Scharmützelsee

Scharmützelsee
Mit 1391 ha Wasserfläche und 12 km Länge der größte See Brandenburgs. Die maximale Tiefe erreicht 30 m.
Im Märkischen Meer können hauptsächlich Zander, Aal und Hecht, aber auch Karpfen, Barsch, Schleie und Rotauge gefangen werden.
In der Fischerei Schwarzhorn am Scharmützelsee erhaltet Ihr Leihkähne.
DAV Vertragsgewässer VF 02-04
Tageskarte 5,50 €, mit Nachtangelerlaubnis 10 €
Wochenkarte 21 €, mit Nachtangeln 35 €
Jahreskarte 80 €, mit Nachtangeln 105 €

Alt Stahnsdorfer See (F 02-106)
50 ha großer See nordwestlich von Storkow
http://fotos.radzeit.de/v/ADFC-Toure..._2802.JPG.html

Lebbiner See
Nördlich von Storkow

Küchensee
Nördlich von Storkow in Richtung Lebbin gelegen.

Alter Wochowsee
Südlich von Storkow in Richtung Bugk

Großer Kolpiner See
Zwischen Storkow und Fürstenwalde im Wald gelegener, 24 ha großer und bis 4 m tiefer See.
Mit Badestelle und Campingplatz.
Karpfen, Aal, Barsch, Zander, Hecht, Graskarpfen, Hecht, Weißfische
Hier darf nur vom Ufer aus geangelt werden.
DAV-Vertragsgewässer VF 02-06
Z.Zt. keine Nachtangelerlaubnis
Tageskarte 9 €, Woche 21 €, Jahr 85 €, Jahres-Jugendkarte 42,50 €

Petersdorfer See
23 ha großer, bis 4 m tiefer See zwischen Bad Saarow und Fürstenwalde. Der See ist gut vom Ufer aus zu beangeln.
Badestelle
Gut Zander, Aal, Barsch, Karpfen, vereinzelt Hecht, Schleie, Karausche, Weißfische
Tageskarte 5,50 €, mit Nachtangelerlaubnis 10 €
Wochenkarte 21 €, mit Nachtangeln 35 €
Jahreskarte 80 €, mit Nachterlaubnis 90 €, Jahres-Jugendkarte 21 €

Groß Schauener See, bis 6 m tief, im Süden von Storkow.
DAV-Vertragsgewässer VF 02-05.
Die Großschauener Seenkette mit 995 ha umfasst fünf zusammenhängende Gewässer, wobei nur der Groß Schauener See innerhalb der Bojenmarkierungen beangelt werden darf. Die gesamte Seenkette untersteht dem Schutz der Heinz- Sielmann-Stiftung und ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet innerhalb Brandenburgs.
Zander, Karpfen, Aal, Silber-, Marmor- und Graskarpfen, Schleie, selten Hecht, Weißfische
Es darf nur während des Tages mit zwei Ruten vom Boot aus geangelt werden. Fangbegrenzung 3 „Edelfische“.


Der Storkower Kanal von der Schleuse in Storkow 6 km bis zum Stahnsdorfer Mühlenfließ ist ein DAV Verbandsvertragsgewässer (V 07-02).

Weitere DAV-Gewässer
Torfstich Schadow, 3.41 ha, F 02-101
Badeteich in Philadelphia, westlich von Storkow, 1 ha, F 02-102
Müllersche Kiesgrube bei Kummersdorf, 11.76 ha, F 02-104
Großer Woken See östlich bei Bugk, 22.8 ha, F 02-105


Torfstich bei Neu Stahnsdorf
Er ist durchschnittlich 1 m tief. Angeln nur vom Ufer und Tageskarten für die Begleitung eines Vereinsmitgliedes erlaubt.
Hecht, Zander, Karpfen, Aal, Schleie, Barsch, Weißfisch
Ralf Geedicke, Karlsluster Straße 11, 15859 Storkow,
Rumpelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 14:49   #3
Rumpelrudi
Matscher
 
Benutzerbild von Rumpelrudi
 
Registriert seit: 11.08.2006
Name: Rudi
Stammgewässer: Weser, Ostsee, MLK
Ort: Minden
Beiträge: 1.722
Standard Angeln an der Spree

Spree
Stromspree von der Schleuse Alt Schadow 75 km bis Fürstenwalde, einschließlich der Einfahrt zur Kersdorfer Schleuse zum Oder-Spree-Kanal, Durchstich zum Schwielochsee bei Trebatsch und der Glower See.
Ausgenommen von der Gebietskarte sind der Leißnitzersee und der Aufstau nördlich von Beeskow-Wilhelmshöhe (Oegelnersee).
DAV-Verbands-Vertragsgewässer VF 00-02
Tageskarte 3,50 €, mit Nachtangelerlaubnis 6,50 €
Wochenkarte 11 €, mit Nachtangelerlaubnis 21 €
Jahreskarte 42 €, mit Nachtangelerlaubnis 67 €, Jahres-Jugendfischereischein 21 €

Leißnitzersee
110 Hektar Wasserfläche bei einer maximalen Tiefe von sechs Meter. Von der Spree durchflossen, wodurch eine sehr leichte Strömung herrscht.
Zander, Karpfen, Aal, Wels, Weißfische.
Geangelt werden kann vom Ufer und Boot aus.

Glower See
Mit 180 Hektar ist er der große Bruder südlich vom Leißnitzersee. Beide Seen werden von der Spree durchströmt und gehen direkt ineinander über. Der Glowersee mündet südlich an den Schwielochsee. Mit einer Durchschnittstiefe von 2 m, bis auf die Fahrrinne, ist der See ein Durchzugsgebiet für fast alle Fischarten. Besonders Zander, Hecht, Rapfen, Aal, Karpfen, Wels, Weißfische.
Erlaubniskarten am
Campingplatz Glower See, 15848 Leißnitz - Glowe, nach Absprache können hier Boote gemietet werden.

Wergensee und 3 Teiche in Neubrück stehen eingebettet in eine wunderschöne, naturbelassene Landschaft, neben der Spree dem Angler zur Verfügung.
Der 13 ha große Wergensee kann, ausgenommen am Einlauf der Spree, nur vom Boot aus beangelt werden.
Hauptfischart ist der Karpfen, sehr gutes Zandergewässer, selten Wels.
Im Herbst und im Frühjahr herrscht Andrang nach dem Forellenangeln in den Teichen.
Angelkarte und Boot sind in der Verkaufsstelle der Fischerei Neubrück, Heiko Schniegler, An den Teichen 6, 15845 Rietz Neuendorf- Neubrück/Spree, erhältlich.

Dehmsee bei Berkenbrück an der A12
117 ha Wasserfläche bei einer Tiefe zwischen 3 und 5 m. Der See ist mit der Spree verbunden, so dass viele Fische aus dieser einwandern. Geangelt wird hier überwiegend vom Boot aus.
Gut Zander, Karpfen, Wels, Hecht, Rapfen, barsch, Weißfische
Die Insel im See ist Naturschutzgebiet.
Tageskarte 7,50 €, Woche 20 €, Jahr 80 €
Rumpelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 14:57   #4
Rumpelrudi
Matscher
 
Benutzerbild von Rumpelrudi
 
Registriert seit: 11.08.2006
Name: Rudi
Stammgewässer: Weser, Ostsee, MLK
Ort: Minden
Beiträge: 1.722
Standard Angeln um Beeskow

Sauener See zwischen Pfaffendorf und Neubrück (DAV VF 02-03)

Ranziger See
Südlich von Beeskow an der B87 gelegen.
Der 37 Hektar große und bis zu 15 Meter tiefe, klare See hat einen durchgehenden Schilfgürtel am Ostufer. Bootsangeln ist zu empfehlen.
Badestelle
Gut Hecht, Schleie, Barsch, Karpfen, selten Zander, Weißfische

Leißnitz See
Nördlich von Ranzig
Badestelle

Tiefer See
Südlich von Beeskow bei Kohlsdorf liegt der See in einem landschaftlich sehr schönen Waldgebiet. Er macht mit nur 27 ha bei einer maximalen Tiefe von 28 m im Nordteil seinem Namen alle Ehre.
Sehr gut Hecht, Zander, Karpfen, Schleie, Aal, Weißfische
Es darf nur vom Ufer aus geangelt werden.
DAV-Vertragsgewässer (VF 02-01)

DAV-Gewässer
Speisekanal von Neuhaus 2,8 km bis zum Oder-Spree-Kanal, F 07-205
Krüger See bei Groß Muckrow, 9,17 ha, F 02-106
Tageskarte 10 €, Woche 22 €, Nachtangelgenehmigung gibt es nur für Mitglieder die im DAV organisiert sind.
Rumpelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2007, 12:20   #5
Rumpelrudi
Matscher
 
Benutzerbild von Rumpelrudi
 
Registriert seit: 11.08.2006
Name: Rudi
Stammgewässer: Weser, Ostsee, MLK
Ort: Minden
Beiträge: 1.722
Standard Angeln südl. Wendisch Rietz

Springsee
Zwischen Limsdorf und Wendisch Rietz
Angelkarten am
Naturcampingplatz Springsee,
www.camping-in-brandenburg.de/modules.php?op=modload&name=camp_fuehr&file=index& req=showregion&regio=7&camp=36

Grubensee (Tiefen See)
Angeln ist nur vom Ufer aus gestattet.
In der Anmeldung des Campingplatzes am Grubensee können Angelkarten für den Grubensee, Grubenmühlenteich, Melangsee und Großer Glubigsee gekauft werden.
Gut beschilderte und ausgebaute Radwege laden ein, die Gegend zu erkunden. Fahrräder kann man sich beim Platzwart gegen eine Gebühr von 3 € pro Rad und einen Pfand ausleihen.
Naturcampingplatz Am Grubensee
www.grubensee.de

Schwenow See
Zwischen Ahrensdorf und Werder
Angeln nur vom Boot aus gestattet
Drobschsee
Östlich neben dem Schwenow See
Angeln nur vom Boot aus gestattet
Lindenberger See
Zwischen Lindenberg und Ahrensdorf
Uwes und Oli`s Fischland, Schwarzhorner Weg, 15864 Wendisch Rietz,


DAV-Gewässer
Ahrensdorfer See, 11.6 ha, F 02-109
Tongrube südlich von Kossenblatt, 5.86 ha, F 02-112
Rumpelrudi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2008, 13:11   #6
Mo-1
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Ort: Plauen/Vogtland
Beiträge: 2
Standard Hallo erstmal....

Bin neu hier....Hätte mal eine Frage..Möchte Angelurlaub im August 2009 am glubigsee oder Umgebung machen.Könnte mir jemand Ein Ferienhaus am Wasser wo ich meinen Labrador mitnehmen kann empfehlen?
Ein Boot dazu wäre auch geil..Fragen über Fragen,aber ich versuch es trotzdem hier.

Jan
Mo-1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Copyright © deutschland-angeln.de